VfB Kirchhellen II hat einen neuen Cheftrainer

Nach dem Ausscheiden von Marc Gebler hat die zweite Mannschaft des VfB Kirchhellen einen neuen Cheftrainer gefunden.

Sascha Lubinski übernimmt ab sofort die sportliche Verantwortung des A-Ligisten. Er ist frischer Inhaber der B-Lizenz und kommt vom PSV Wesel. Dort trainierte er seit 2018 die A-Jugend. 

Als Spieler war Sascha Lubinski unter anderem beim SV Spellen, Glückauf Möllen, TV Voerde und STV Hünxe unterwegs. 

Sascha Lubinski zur Entscheidung an die Löwenfeldstrasse zu wechseln: „Ich war auf der Suche nach einer neuen sportlichen Herausforderung. Mit dem VfB Kirchhellen habe ich einen Verein gefunden, der gut organisiert und aufgestellt ist. Die sportlichen Ziele decken sich mit meiner Philosophie. Wir wollen mit einer jungen-hungrigen Mannschaft, attraktiven Fussball spielen. Meine ersten Eindrücke sind durchweg positiv. Ich freue mich auf die spannenden Aufgaben mit der Mannschaft.“

Vorheriger ArtikelRegionalliga-Erfahrung für den VfB Bottrop
Nächster ArtikelSV Fortuna: Zuwachs aus den eigenen Reihen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here