SW Alstaden gewinnt den Kreispokal

Mit dem 2:1 Sieg über SV Fortuna Bottrop konnte SW Alstaden den Kreispokal gewinnen. Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte gewann eine Alstadener Mannschaft das Finale im Pokal auf Kreisebene. Ebenfalls zum ersten Mal qualifizierte sich die Mannschaft von Schwarz-Weiß für den Niederrheinpokal.

„Ebenso Wahnsinn, die gespielten 90 Minuten in Bottrop. Ein Spiel was von der Ersten bis zur letzten Minute von Kampf und Spannung lebte. Führung, Ausgleich, erneute Führung, Sieg. Emotionen auf und neben dem Platz. So wünschte man sich wohl auch im Vorfeld dieses Spiel (mit Ausnahme einer Aktion, welche wir natürlich in kleinster Weise gutheißen können). Nach dem Abpfiff dann ausgelassene Freude, Pokalübergabe und Feiermodus an. An dieser Stelle noch einen Riesen Dank an all unsere Fans. Ihr habt die Jungs bei den Spielen gepusht und bedingungslos unterstützt. Auch heute wieder wart ihr in großer Zahl vor Ort vertreten. Der Pokalsieg ist auch eurer Unterstützung geschuldet – DANKE“, heißt es auf der Facebookseite von SW Alstaden.

Mit dem Sieg qualifizierte sich SW Alstaden für den Niederrheinpokal. Ebenso wie auch der SV Fortuna Bottrop. Die Fortunen entpuppten sich über die letzten Jahre als wahre Pokalmannschaft. Auch wenn es am Ende nicht für den Sieg gereicht hat, präsentierten sich die Bottrop in allen Pokalspielen spielstark. Im Niederrheinpokal kann die Mannschaft von Trainer Sebastian Stempel an Ihre Leistungen anknüpfen.

QUELLESW Alstaden
Vorheriger ArtikelBadbesuch nur mit ‚3G-Bescheinigung‘
Nächster ArtikelVfB Bottrop verstärkt sich mit Erstligaspieler

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here