Paukenschlag beim SV Rhenania Bottrop: Marco Hoffmann wurde entlassen!

Marco Hoffmann wurde beim Bezirksligisten SV Rhenania Bottrop entlassen. Auf Nachfrage bestätigte der Trainer die Entlassung und äußerte sich zu den Beweggründen.

Marco Hoffmann und Sascha Wisniowski sind nicht länger Trainer des SV Rhenania.

Die erste Saisonniederlage des SV Rhenania Bottrop hat Konsequenzen für das Trainerteam Marco Hoffmann und Sascha Wisniowski. In einem Telefonat wurde Hoffmann am heutigen Morgen seine Entlassung mitgeteilt. „Die Beweggründe kannst du auch in der Bundesliga ablesen. Der Vorstand möchte neue Impulse für die Mannschaft. Außerdem gebe es Unruhen innerhalb der Mannschaft“, versucht Hoffmann die Gründe für den plötzlichen Rausschmiss wiederzugeben. Am gestrigen Abend hat Hoffmann in der Bezirksliga mit dem SV Rhenania das erste Spiel verloren, insgesamt war es das vierte Spiel in Folge ohne Sieg. Nichtsdestotrotz belegt der SV Rhenania derzeit mit 22 Punkten den zweiten Tabellenplatz hinter dem Stadtrivalen VfB Bottrop. „Klar wir haben vier Spiele nicht gewonnen. Am Dienstag wäre ich mit einem Plan B hochmotiviert zum Training gefahren, aber jetzt brauche ich mir keine Gedanken mehr machen“, erklärt der entlassene Übungsleiter. Der Vorstand sah sich gezwungen die Reißleine zu ziehen.

SV Rhenania äußerte sich nicht – Spieler zeigen sich verrägert

Der zweite Vorsitzende Chadi Hariri wollte sich auf Nachfrage der Redaktion nicht zu der Entlassung äußern. Bei den Spielern des SV Rhenania Bottrop stößt die Entscheidung des Vereins auf Unverständnis. „Ich bin überrascht und enttäuscht über diese Entscheidung. Das kann ich nicht nachvollziehen“, äußerte sich Robin Müller zu der Entlassung des Trainerteams. Hoffmann wurde von der Entscheidung zwar auch überrascht, möchte aber keine dreckige Wäsche waschen: „Ich gehe nicht im Groll. Das habe ich bei Fortuna auch nicht gemacht. Um Sascha und mich brauch sich keiner Sorgen machen“, erklärt Hoffmann abschließend.

Vorheriger ArtikelBW Fuhlenbrock holt Punkt gegen Tabellenführer
Nächster ArtikelVfB Bottrop-Reserve holt sich die Herbstmeisterschaft

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here