BW Fuhlenbrock: 1:2-Niederlage gegen RWO Team12

Die erste Mannschaft von BW Fuhlenbrock musste sich am vergangenen Wochenende mit 1:2 geschlagen geben. Zu Gast war das Team12 von RW Oberhausen.

Foto: BW Fuhlenbrock

BW Fuhlenbrock – RWO Team12 1:2 (0:0)

Das Spiel gegen RWO Team12 war ein Spiegelbild der aktuellen Saison. Unsere erste Mannschat schaffte es zwar, den Ball in die gegnerische Hälfte zu tragen. Torchancen waren dagegen Mangelware. Die beste Chance der ersten Hälfte hatte Simon Kottlowski. Sein Lupfer ging aber nicht ins Tor. Außerdem ging ein Kopfball von Kapitän Tobias Kuhlmann über die Latte. Einen Schuss von Tim Lippens konnte der Oberhausener Torhüter abwehren.

Die Gäste blieben beharrlich. Nach einem langen Einwurf in den Fuhlenbrocker Strafraum konnte der Ball nicht richtig geklärt werden und landete am Ende im Netz – 0:1. Und RWO legte nach, erhöhte nach einem Konter auf 0:2. Jetzt wurden die Fuhlenbrocker wach. Dino Kovac erzielte nach Vorlage von A-Jugendspieler Ben Jansen den Anschlusstreffer. Dann drückten die Fuhlenbrocker auf den Ausgleich. Ben Jansen lief alleine aufs Tor zu, wurde aber rüde von den Beinen geholt. Den fälligen Freistoß setzte Moritz Wiesten knapp neben das Tor. Und das war die letzte gefährliche Situation. RWO gewinnt mit 2:1. 

Trainer Sven Tappeser: „15 gute Minuten reichen einfach nicht aus. Das ist zu wenig und dann auch einfach zu spät, wenn es die letzten 15 Minuten sind. Wir spielen wieder ordentlich in die gegnerische Hälfte, dann fehlt es aber an fast allem. Wir haben keine Ideen, keine Bewegung, kein Tempo. Es fehlen dann einfach die zwingenden Aktionen, um Tore zu schießen und so ein Spiel wie gegen RWO zu gewinnen.“  

Tore: 0:1 (64.), 0:2 (69.), 1:2 Dino Kovac (75.)

QUELLEBW Fuhlenbrock
Vorheriger ArtikelSV Fortuna: Neue Trikots für die U11
Nächster ArtikelSport- und Bäderbetrieb präsentiert Sportentwicklungsplan

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here