BSG Mengede: 5 Fragen an Geschäftsführer Thomas Pozniak

Kurz vor Saisonbeginn gegen FC Bottrop II stellt sich BSG Mengede Geschäftsführer Thomas Pozniak fünf Fragen.

BSG: „Hallo Thomas. Die meisten Neuzugänge wurden mittlerweile präsentiert. Dabei fällt auf, dass überwiegend sehr junge Spieler verpflichtet wurden.Ist das der neue Weg der BSG?“
Thomas Pozniak: „Ich denke schon, dass das der neue Weg ist. Wir planen zukunftsorientiert und dazu gehört natürlich auch junge Spieler mit einzubeziehen. So können wir langfristig eine starke Mannschaft aus Erfahrenen und Jungen Spielern formen.“

BSG: „Bis auf die Niederlage gegen die zweite Mannschaft von VfB Kirchellen wurde bislang kein Vorbereitungsspiel verloren. Zufrieden mit den ersten Spielen?“
Thomas Pozniak: „Die Vorbereitung verlief bis jetzt gut.Die Neuzugänge in die Mannschaft einzubinden dauert natürlich seine Zeit, so mussten wir verschiedene Spielsysteme ausprobieren, bis alles stimmig war. Die Vorbereitungsspiele haben mir insgesamt auch gefallen. Die Niederlage gegen den VfB Kirchhellen war auch in Ordnung, so konnte man erkennen, wo noch Bedarf besteht.“

BSG: „In weniger als 2 Wochen geht die Saison los. Welches Saisonziel gilt es zu erreichen?“
Thomas Pozniak: „Zu Beginn der Vorbereitung war das Ziel ganz klar Nichtabstieg. Mittlerweile bin ich davon überzeugt, dass wir auch oben mitspielen können, wenn alles passt und die aktuelle Verfassung gehalten werden kann.“

BSG: „Wie ist deine Einschätzung, wird es Coronabedingt wieder zu Spielausfällen oder sogar einen Saisonabbruch kommen?“
Thomas Pozniak: „Ich denke, dass es im Laufe der Saison zu Verschärfungen kommen wird. Denkbar ist auch, dass nur noch Geimpfte oder Genesene Spieler zum Einsatz kommen dürfen. Die steigende Inzidenz nimmt ein Wenig die Hoffnung, dass alles ohne Unterbrechungen vonstatten gehen wird. Die Zeit ohne Wettkampfbedingung war eine lange.“

BSG: „Wie groß ist die Freude über den kommenden Saisonstart?“
Thomas Pozniak: „Die Vorfreude ist groß, auch wenn die Testspiele schon spannend waren“

Vorheriger ArtikelVfB Bottrop verstärkt sich mit Erstligaspieler
Nächster ArtikelNach Wenderdel: Auch Thilo Grollmann wechselt zum SV Rhenania Bottrop

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here